• Am Ziegelbrunn 37, 97437 Haßfurt, Telefon:+49 9521 9554-0

Mitarbeiter 55+ – Die übersehene Fachkräftegeneration?

Jung, dynamisch, flexibel – viele Stellenanzeigen wenden sich in Ansprache und Inhalten an ein jüngeres Publikum. Und die Diskussion um die Generation Y und Z – also U40 – tut ein Übriges dazu,die Arbeitsplatzbeschreibungen und Job-Benefits an deren Erwartungen
auszurichten.

Damit übersehen Sie möglicherweise das schlummernde Potenzial am Fachkräftemarkt der älteren Generation. Immerhin sind derzeit 9 Mio. Erwerbstätige über 55, und viele davon haben noch zehn Jahre Arbeitsleben vor sich.

Auch hier gibt es vermutlich einen hohen Prozentsatz an latent wechselwilligen Mitarbeitern, d.h. an Mitarbeitern, die zwar nicht aktiv nach einem neuen Arbeitsplatz suchen, doch eher unzufrieden sind und bei einem passenden Angebot sehr wohl bereit sind zu wechseln.

Richten Sie Ihre Stellensuche also auch an diese Zielgruppe und fragen Sie sich, welche Benefits für diese Mitarbeiter wichtig sind, z.B.:

  • Erfahrungswissen wird wertgeschätzt.
  • Teilzeitjob für Oma und Opa, damit sie Zeit für ihre Enkel haben
  • Ruhezonen im Unternehmen, um ungestört zu arbeiten
  • flexible Pauseneinteilung, um zwischendurch frische Luft zu
    schnappen
  • ergonomische Arbeitsplätze, um Rücken und Augen zu schonen

    Und der Extra-Tipp zum Abschluss: Wenn Sie der 55+-Generation auf Ihrer Karriereseite im Web einen Gefallen tun wollen, dann verwenden Sie eine größere Schriftart 😉 und bieten Sie ein klassisches Bewerbungsverfahren per telefonischem Erstkontakt an. WhatsApp-
    Bewerbungen sind bei der Generation Y und Z beliebt, doch eben nicht das Allheilmittel für alle.

Weitere Beiträge

2404 dn Treffen Spielregeln Mitarbeiter

Spielregeln für ein besseres Miteinander

Aktives Erwartungsmanagement – unter diesem Stichwort haben wir uns bei unserem letzten delfi-net Treffen in Frankfurt mit 20 weiteren Kolleginnen und Kollegen